Deutsche Rentenversicherung


Medizinische Behandlung


Die psychokardiologische Rehabilitation enthält viele Kernelemente einer kardiologischen Rehabilitation. Dabei finden alle kardiologischen Krankheitsbilder Berücksichtigung. Neben einer umfangreichen kardiologischen Diagnostik erfolgt auch eine weitere medizinische Behandlung vor allem bezogen auf die medikamentöse Einstellung der Herzmedikamente und natürlich eine überwachte individuell dosierte Trainingstherapie. Dabei kann eine Stärkung des Vertrauens in den eigenen Körper begleitend sehr wichtig sein. Es erfolgen Schulungen zu den kardiologischen Krankheitsbildern, die helfen Missverständnisse zum eigenen Krankheitsbild zu vermeiden und die den Sinn eines gesundheitsförderlichen Verhaltens in den Vordergrund stellen. Die medizinische Behandlung soll dabei ganzheitlich angelegt sein und den Menschen in der Gesamtheit seiner Gesundheitsprobleme berücksichtigen. Während einer psychokardiologischen Rehabilitation erfolgt eine durchgehende ärztlich medizinische Betreuung, die den körpermedizinischen Problemen während einer Rehabilitation Rechnung tragen soll. Es bestehen enge Verbindungen zu den akutmedizinischen Einrichtungen in Berlin und Brandenburg und auch darüber hinaus. Auch notfallmedizinische Maßnahmen können –im Falle eines Falles- in der Klinik eingeleitet werden.

Folgende diagnostische Maßnahmen sind möglich und werden je nach Indikation routinemäßig angewendet:

  • Doppler-Echokardiographie
  • Stress-Echokardiographie
  • Abfrage und Programmierung von Herzschrittmachern und implantierten Defibrillatoren (ICD)
  • Langzeit-EKG
  • Event-Rekorder
  • 12-Kanal-EKG
  • Spiroergometrie
  • Belastungs-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Screening schlafbezogener Atmungsstörungen
  • Abdomen-Sonographie
  • Doppler der arteriellen Gefäße
  • Laboruntersuchungen

Hilfreich für die Zusammenfassung der kardiologischen Geschichte und die weitere Behandlung unserer Patientinnen und Patienten sind alle medizinischen Unterlagen der Vorbehandler, die auch zu einer psychokardiologische Rehabilitation mitgebracht werden sollten

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Seehof
Lichterfelder Allee 55 | 14513 Teltow
Tel. 03328 345-0 | Fax 03328 345-777
reha-klinik.seehof@drv-bund.de

Kontaktformular