Deutsche Rentenversicherung


Rehaziele


Ziel der psychokardiologischen Rehabilitation ist die Wiederherstellung der körperlichen und seelischen Belastbarkeit für die Bedürfnisse des Alltags und des Berufslebens.
Neben einem besseren Verständnis für die psychische sowie die kardiologische Erkrankung ist es dabei wichtig für Sie zu lernen, selbst etwas gegen die psychischen Probleme tun bzw. mit diesen und der kardialen Erkrankung künftig besser umgehen zu können. Es werden Wege aus persönlichen Krisen gesucht.
Auch das Erkennen von persönlichen Risikofaktoren und die Motivation und Anleitung zur Änderung von krankmachenden Lebensgewohnheiten werden gestärkt (v. a. Verringerung des Körpergewichts, Ernährungsumstellung, Nikotinentwöhnung, Stressbewältigung und Aufnahme regelmäßiger leistungsangepasster Bewegung).
Auch Hilfen für eine berufliche Wiedereingliederung, bei der Klärung wichtiger sozialer Angelegenheiten (z. B. Beantragung der Anerkennung eines GdB, Vorbereitung eines BEM) etc. werden gegeben.

Wegen der Nähe zu Berlin und Potsdam besteht für viele Patientinnen und Patienten auch die Möglichkeit zu einer wohnortnahen Rehabilitation. Dies hat insbesondere bei psychischen Erkrankungen den Vorteil, dass der Kontakt zur Familie aufrechterhalten werden kann. Soweit dies gewünscht und erforderlich ist, besteht die Möglichkeit, Angehörige mit einzubeziehen.

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Seehof
Lichterfelder Allee 55 | 14513 Teltow
Tel. 03328 345-0 | Fax 03328 345-777
reha-klinik.seehof@drv-bund.de

Kontaktformular