Inhalt


Neueste Nachrichten und Informationen

aus unserer Klinik

Herzwochen im November 2017

in Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung finden
am 15. November 2017 von 18.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr
Patientenvorträge mit anschließender Diskussion
im Reha-Zentrum Seehof statt.

Programm:

„Viele medizinische Informationen über das schwache Herz. Wie behandelt man das heute?“
Dr. W. Rademacher, der Abteilung Kardiologie

„Viele „technische Geräte“ bei Herzschwäche: Was gibt es und wie geht man damit um?“
Dr. E. Langheim, CA der Abteilung Kardiologie

„Viele Belastungen durch die Herzschwäche: Muss man das auch psychisch verarbeiten?“
Prof. Dr. V. Köllner, Ärztlicher Direktor und Leiter der Abteilung Verhaltenstherapie und Psychosomatik

Anschließende Podiumsdiskussion (Moderation?):
„Viele Meinungen zur Herzschwäche: Oder sind wir uns doch einig?“

Informationen zu weiteren Veranstaltungen auch in Ihrer Nähe erhalten Sie auf den Seiten der Deutschen Herzstiftung unter folgendem Link: Deutsche Herzstiftung


Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) drehte im Reha-Zentrum Seehof


Vom Kunstherz zum Spenderherz


Aufnahmen im Kraftraum

Eine eindrucksvolle Dokumentation über die Krankheitsgeschichte eines Patienten, die aufzeigt, dass es sich lohnt zu kämpfen und somit Mut macht.

Chefarzt Dr. Eike Langheim


Im Interview auch dazu
Dr. Eike Langheim,
Chefarzt der Kardiologie im Reha-Zentrum Seehof.

Ausstrahlung des Beitrages erfolgte am 01.11.17 um 20.15 Uhr auf dem RBB in der Sendung "RBB-Praxis" das Gesundheitsmagazin
Jetzt abrufbar in der Mediathek des RBB unter folgendem Link:
Vom Kunstherz zum Spenderherz

Aktuelle Zertifizierung 2017

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir auch in diesem Jahr wieder erfolgreich zertifiziert wurden nach dem von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitaion anerkannten Qualitätsmanagementsystem QMS-REHA®-Version 2.0/Stand 26.09.2011.

Zertifikat Qualitätsmanagement

Neue Patiententeeküche eröffnet

Unsere alte Patiententeeküche war wirklich kein Schmuckstück.
Umso mehr freuen wir uns, nun eine größere helle Patiententeeküche zu eröffnen, die diesen Namen auch verdient und auch eine Möglichkeit bietet, sich zusammenzusetzen. Gleichzeitig wird damit ein weiterer Punkt verbessert, der in den Patientenabschlussrunden häufig bemängelt wurde:
Ab jetzt gibt es für unsere Patientinnen und Patienten vier Kühlschränke, in denen sie Getränke und Lebensmittel kühl stellen können. Wir haben damit im Sinne des Qualitätsmanagements die Rückmeldung von vielen Patientinnen und Patienten umgesetzt und hoffen, dass dies zur weiteren Zufriedenheit mit unserem Reha-Zentrum beiträgt.

Patiententeeküche

Suche & Service

Anschrift und Aktuelles