Inhalt


Abteilung Psychosomatik


In der Abteilung Verhaltenstherapie und Psychosomatik werden Menschen mit allen Formen seelischer Erkrankungen und Belastungen behandelt.

Dazu zählen beispielsweise:

  • Angsterkrankungen
  • Zwangserkrankungen
  • Depressionen
  • Somatoforme Störungen (körperliche Beschwerden, die im Zusammenhang mit psychischen Belastungen stehen)
  • Schmerzerkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Posttraumatische Erkrankungen
  • Arbeitsplatzbezogene Ängste, Mobbing und Burn out
  • Verbitterungsstörungen

"Psychosomatik" bedeutet, dass Patientinnen und Patienten mit seelischen und/oder körperlichen Erkrankungen aufgenommen und in einem ganzheitlichen Sinne behandelt werden.

Je nach Einzelfall setzt sich die Behandlung zusammen aus:

  • ärztlicher Therapie
  • Arzneimitteltherapie
  • Psychotherapie
  • Soziotherapie
  • Ergotherapie
  • Bewegungstherapie
  • und physikalischer Therapie

Die Behandlung soll die vorliegende Krankheit bessern und Beschwerden lindern. Darüber hinaus sollen die Patienten lernen, ihre Erkrankung besser zu verstehen. Sie sollen erlernen, selbst etwas dagegen tun zu können. Es werden Wege aus persönlichen Krisen gesucht. Auch Hilfen für eine berufliche und soziale Wiedereingliederung werden gegeben.

Die Rehabilitationsklinik Seehof ist in besonderer Weise auf "Verhaltenstherapie" spezialisiert.

Verhaltenstherapie ist eine moderne und bewährte Psychotherapieform. Diese hilft dem Patienten seine Erkrankung zu überwinden und neue Ziele zu finden.

Suche & Service

Anschrift und Aktuelles